Herzlich Willkommen auf

 

der Homepage des

 

Sportvereins Binzwangen

Einrad meets Gartenfest

Am Gartenfest des Musikvereins legte die Einradgruppe einen beeindruckenden Auftritt hin. 
Die Einradgruppe begeisterte das Publikum mit einer Reihe von kunstvollen Darbietungen. Die Gruppe zeigte eindrucksvolle Tricks und Choreografien auf einem Rad. Die Zuschauer waren sichtlich begeistert und lobten die hervorragende Leistung der Einradgruppe. 
Der Auftritt der Einradgruppe war zweifellos eines der Highlights des Gartenfests und trug maßgeblich zum Erfolg der Veranstaltung bei

 

C-Jugend ist Bezirkspokalsieger!!!!

Am 1. Mai war es soweit. Die C-Jugend traff sich um kurz nach 9:00 in Sigmaringendorf am Sportheim um sich dann gemeinsam  der Aufgabe und dem Ziel Titelgewinn zu stellen. Die Spieler betraten eine vorbereitete Umkleidekabine, fast wie bei den Profis: die Trikots hangen schon am Platz, ein Frucht- und Powerriegelkorb wurden vom SVL vorbereitet und die Anspannung stieg. Das Trainerteam stimmte die Mannschaft richtig ein und nach dem Anschwitzen war es soweit. Bei toller Einmarschmusik betraten beide Mannschaften das Feld, angefeuert von 2 großen Fanlagern (knapp 200 Personen). Wobei hier zu erwähnen ist, dass wir uns sehr kreativ und lautstark gezeigt haben.

Das Spiel startete positiv für uns und Florian Lutz brachte uns mit 1:0 in Führung. Jedoch zeigte sich im Spielverlauf, dass wir nervös waren und im Abwehrverhalten ungewohnte Unsicherheiten zeigten und die SGM Ostrach brachte sich innerhalb 3 Minuten in eine 2.1 Führung. Ein kurzer Schock war zu spüren, und es brauchte knapp 10 Minuten bis wir wieder durch Flori Lutz zum Ausgleich kamen. Der Gegner war stehts präsent und war spielerisch und kämpferisch auf Augenhöhe und verlangte unserem Team alles ab. Kurz vor der Pause wurde der Gegner sogar noch dezimiert und sie standen fortan mit nur 10 Mann auf dem Platz. Wobei hier gesagt werden muss und dem Gegner Respekt gezollt werden muss, steckten sie dies gut weg und man spürte übers gesamte Spiel nicht, dass wir ein Mann mehr auf dem Platz haben.

Nach einer angemessenen Halbzeitansprache durch das Trainerteam begann man die 2. Halbzeit gut und man erarbeitete sich die ein oder andere Chance. Jedoch legte nun der Gegner vor und ging mit 3:2 in Führung. Dies konnten wir aber mit Einsatzbereitschaft und Willen ausgleichen durch unseren Kapitän Boris. Wir hielten das Tempo hoch und konnten sogar kurz vor Schluss durch Robert Kauz mit 4:3 in Führung gehen. Die Gegner zeigten sich weiterhin kämpferisch und bauten stetig den Druck auf, was dazu geführt hat, dass es nach einem, eigentlich fair geführten Zweikampf im 16´er zu einem Elfmeter gegen uns kam und es stand kurz vor Abpfiff 4:4.

Nun wartete eine Verlängerung bei denen beide Mannschaften nochmals alles in die Waagschale geworfen haben trotzdem standen wir nun an dem Punkt, am Elfmeterpunkt. Das hart umkämpfte, torreiche und niveauvolle Finale findet den Sieger durch das Elfmeterschießen. In diesem waren wir letztendlich der sicherere und willensstärkere Finalist und haben dieses Finale für uns entschieden. Beide Mannschaften begegneten sich nach diesem Finale mit Respekt, es wurde abgeklatscht und aufgebaut  und der Pokal wurde in die Hände unserer Jungs überreicht. Und dann begann die große Feier, alle Fans feierten mit unseren Spielern und die Feierlichkeiten wurden dann noch auf das Sportgelände nach Langenenslingen verlagert, wo jeder noch lecker verköstigt wurde.

Auf diesem Wege nochmals Glückwunsch an die komplette C Jugend für diesen Erfolg und vielen Dank für die zahlreiche Unterstützung und Begeisterung der Fans vor, während und nach dem Finalspiel.

Mutter- und Vatertagstour der Biker

An Vatertag starteten die Biker zu den "Allgäu Classics" . Offen ausgeschrieben durfte mit wer Lust hatte und so haben sich spontan noch Sportfreunde aus Sigmaringendorf angeschlossen. Mit 115 km und 1212 Höhenmeter eine anspruchsvolle aber traumhafte Tour durch die unendlichen Hügel des Allgäus. Start und Ziel in Reute lagen Kissleg, Wangen, Isny und viele Allgäudörfer auf der Strecke.

An Muttertag dann die Ausfahrt zum Trailfeuerwerk an der Nordkante der schwäbische Alb. Guide "Albheld" Jürgen Hauber hat uns heute bei unserer Ausfahrt im Rahmen unsereres Jahresprogramms, einen genialen Tag beschert. Unendliche Trails und epische Ausblicke ....Bikerherz was willst du mehr.

Maibaum und der SVB

Auch dieses Jahr konnten wir in Form unserer Turngruppen die Landjugend wieder beim Kranzen zum Ortsmaien unterstützen. Viele fleißigen Hände halfen beim Schneiden, Bündeln und Anbringen der Reisigbüschel um am Ende eine stolze Girlande und zwei Kränze am Maibaum anbringen zu können.

SVB auf "Bänklestour"

Am ersten Mai fand die traditionelle Maiwanderung des Sportvereins Binzwangen statt. Unter dem diesjährigen Motto "Bänklestour" machten sich zahlreiche Mitglieder auf, um die Bänke, die anlässlich der 72 h Aktion durch die Landjugend rund um Binzwangen aufgestellt wurden, abzulaufen und die malerische Landschaft der Umgebung zu erkunden.

 

Die Wanderung startete am morgens am Sportplatz. Jung und Alt waren gleichermaßen vertreten, was die familiäre Atmosphäre des Sportvereins unterstrich. Ausgerüstet mit Rucksäcken, Proviant und guter Laune brach die Gruppe auf, um die versteckten Schätze der Umgebung zu entdecken.

 

Die Route führte entlang idyllischer Pfade und malerischer Landschaften. Immer wieder boten sich den Teilnehmern atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Wiesen und Wälder. Doch das Besondere an dieser Wanderung waren die geplanten Pausen an den "Bänkle"-Stationen und zum Verweilen und Genießen. Mit vielen unvergesslichen Eindrücken und gesteigerter Vorfreude auf die nächste Maiwanderung kehrte die Gruppe am späten Nachmittag zur Grillhütte am Sportplatz zurück, wo der mitgebrachte Proviant aufgelegt wurde und die Wanderung einen gemütlichen Ausklang fand.

Saisonauftakt und Arbeitseinsatz der Biker Jugend

Die Crazy Biker des SVB startenten in drei Altersgruppen mit ihrem Trainerteam in die neue Saison. Doch nicht nur sportlich ging es los, nein auch unser Pumptrack wollte aus dem Winterschlaf geweckt werden und benötigte eine ausgibige "Frühlings Maniküre". Mit Radlader, Schaufel, Rechen und Rüttelplatte wurde unser Pumptrack wieder in Form gebracht. Allen fleißigen Helfern ein herzliches Dankeschön. Kinder und Jugendliche können mehr als nur Handy... Zum Glück!

Saisonstart beim Anradeln für Mountainbiker

Anradeln, Klappe die Zweite... Meinte es das Wetter bei unserem ersten Versuch noch gar nicht gut mit uns, so hat sich das geduldige Verschieben des Termins gelohnt. Strahlender Sonnenschein, lediglich vom Saharastaub etwas getrübt und fast sommerliche Temperaturen begleiteten die Mountainbiker auf ihrer "Anradel Tour". Erstmals in der Form im Programm der Abteilung Bike&Run fand die Tour viel Zuspruch aus fast allen Gruppen der Abteilung. Mit 55 km und knapp 600 Höhenmeter starteten die Radler gleich ordentlich in die Saison. Am Zielort Sigmaringen, der auf landschaftlich schönen Wegen erreicht wurde, gab es zu Belohnung eine große Portion Eis. Mit der Aussage, "...sowas kann man öfters machen" waren sich die Radler einig.

neue Ehrenmitglieder beim SVB

Bei der diesjährigen Generalversammlung des Sportvereins Binzwangen konnten die aus der Vorstandschaft ausscheidenden Mitglieder Ansgar Kappeler, Hans-Jürgen Mayer und Wolfgang Gaber von den anwesenden Mitgliedern einstimmig zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Jahrzehntelang haben die drei ihre Zeit, Energie und Leidenschaft dem Sportverein gewidmet und prägten dessen Geschicke maßgeblich. Als Anerkennung für ihre unermüdliche Arbeit und ihr Engagement wurden sie zu Ehrenmitgliedern ernannt. Ihr Beitrag zur Vorstandschaft und zum gesamten Verein ist von unschätzbarem Wert und verdient besondere Würdigung.


Ansgar Kappeler war insgesamt 32 Jahre Aktiv in der Vorstandschaft. Ursprünglich als 2. Und 1. Vorsitzender war er seit 2010 Abteilungsleiter Bike & Run und war die treibende Kraft in der Abteilung.

 

Hans-Jürgen Mayer begann Seine Karriere beim SV Binzwangen 1996 als 2. Vorsitzender ehe er 2001 zum 1. Vorsitzenden aufstieg und diesen Posten bis heute inne hatte. 

 

Wolfgang Gaber komplettiert das Trio der Ehrenmitglieder. Seit 2001 ist er Jugendleiter Fußball. Unter anderem hat Wolfgang die Struktur der Jugendarbeit komplett umgekrempelt und ist damit sicherlich ein wichtiger Faktor am heutigen Erfolg der aktiven Mannschaften der Spielgemeinschaft Ertingen/Binzwangen, deren Spieler fast ausschließlich aus der eigenen Jugend kommen.

 

Die drei Ehrenmitglieder haben durch ihre langjährige Tätigkeit in der Vorstandschaft des Sportvereins eine beeindruckende Bilanz an Erfolgen und Errungenschaften vorzuweisen. Ihr unermüdlicher Einsatz und ihre Leidenschaft für den Verein haben das Vereinsleben nachhaltig geprägt und sind ein Vorbild für alle Mitglieder. Wir sind stolz darauf, Hans-Jürgen Mayer, Ansgar Kappeler und Wolfgang Gaber als Ehrenmitglieder unseres Sportvereins zu haben und danken ihnen von Herzen für ihre jahrelange Unterstützung und ihren Einsatz.

Generalversammlung SV Binzwangen

Am 15.03.2024 fand die jährliche Generalversammlung des Sportvereins im Raum der Begegnung statt. Der Raum war mit Mitgliedern, Funktionären und Gästen gut gefüllt, was die bedeutsame Rolle des Vereins in der Gemeinschaft verdeutlicht.

Die Versammlung begann mit einer herzlichen Begrüßung durch den Vereinsvorsitzenden Rudolf Vogel, der die Anwesenden dazu ermutigte, sich aktiv am Vereinsleben zu beteiligen und die kommenden Herausforderungen gemeinsam anzugehen.

Neben den Berichten der einzelnen Abteilungen waren die Wahlen ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung. Turnusgemäß wurde außer dem Vorstand Liegenschaften auch die Posten , des Abteilungsleiters Turnen, Abteilungsleiter Volleyball und des Jugendleiters Fußball gewählt. Außer der Reihe wurde der Abteilungsleiter Bike & Run und der Schriftführer neu gewählt. Die Amtsinhaber Tanja Figel (Abteilungsleiterin Turnen) und Reinhold Guth (Abteilungsleiter Volleyball) stellten sich wieder zur Wahl und wurden einstimmig gewählt. Änderungen gab es bei den anderen zu wählenden Vorstandsposten. Nachdem sich Hans-Jürgen Mayer, Wolfgang Gaber, Ansgar Kappeler und Markus Hansen nicht wieder zur Wahl stellten musste hier Ersatz gefunden werden. Glücklicherweise konnte der Posten Jugendleiter Fußball mit Frank Gimpel, Abteilungsleiter Bike & Run mit Christian Fligge und die Schriftführerin mit Nadine Schneider neu besetzt werden. Leider ist der Posten Vorstand Liegenschaften noch vakant, da kein Nachfolger für dieses Amt gefunden werden konnte.

Ein zentraler Teil der Generalversammlung waren die zahlreichen Ehrungen verdienter Mitglieder für ihre langjährige und Treue Mitgliedschaft im Verein.

v.l.n.r.: Vorsitzender Rudolf Vogel, Gabriele Sigg - 40 Jahre, Werner Schneider - 10 Jahre, Annemarie Rothmund - 50 Jahre, Christian Fligge - 10 Jahre; Melitta Hecht – 10 Jahre

 

Der Höhepunkt war aber sicherlich die Ernennung der drei aus der Vorstandschaft scheidenden Mitglieder Hans-Jürgen Mayer, Wolfgang Gaber und Ansgar Kappeler zu Ehrenmitgliedern des Vereins. In Summe bringen es diese drei auf 84 Jahre in der Vorstandschaft im Verein. Jahrzehnte gingen die drei für den Verein gemeinsam durch Dick und Dünn. Weshalb die Ehrenmitgliedschaft nur die logische Konsequenz sein konnte.

Die Generalversammlung bot zudem die Gelegenheit, über organisatorische Angelegenheiten zu diskutieren und wichtige Entscheidungen zu treffen. Die Mitglieder hatten die Möglichkeit, ihre Meinung zu verschiedenen Themen zu äußern und über die zukünftige Ausrichtung des Vereins mitzubestimmen.

Insgesamt war die Generalversammlung des Sportvereins ein gelungener und inspirierender Abend, der die Stärke und Vielfalt des Vereins sowie das Engagement und die Leidenschaft seiner Mitglieder eindrucksvoll zum Ausdruck brachte.

Vergangenes Wochenende konnten wir Daniel Gathof im Raum der Begegnung in Binzwangen willkommen heißen. Wir haben ihn eingeladen, sein Projekt „Shift Up For Rwanda“ vorzustellen. „Shift Up For Rwanda“ hat sich zum Ziel gesetzt, benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Rwanda über den Radsport Zugang zu Bildung und einen Einstieg ins Berufsleben zu ermöglichen.

In einem packenden Vortrag nahm er die anwesenden Gäste mit auf die Reise zum Rwanda Epic, einem Mountainbike Rennen im afrikanischen Ruanda. Im zweiten Teil stellte er dann sein Projekt vor. Untermalt mit faszinierenden Bildern.

Wer Daniel Gathof und sein Team unterstützen möchte kann dies in Form von Geld- oder Sachspenden tun. Nähere Infos dazu auf der Homepage des Vereins:

Ehrungen für zahlreiche Jahre ehrenamtlicher Tätigkeit

Traditionell konnten wir dieses Jahr unser Vereinsjahr wieder mit dem Neujahrsempfang starten. Mit dem Neujahrsempfang wollen wir als Verein den vielen helfenden Händen ohne denen ein Verein nicht funktionieren kann „Dankeschön“ sagen. „Dankeschön“ für die geleistete Arbeit und den Einsatz, den die Übungsleiter und Ehrenamtlichen täglich für den Verein aufbringen.

 

Wie es sich für einen Sprotverein gehört wurde mit einer kleinen Wanderung rund um Binzwangen gestartet ehe der gemütliche Teil mit einem Sektempfang eingeläutet wurde. Nach einer kleinen „Stärkung“ ging es in den offiziellen Teil über. Rudolf Vogel konnte zahlreichen Anwesenden in festlichem Rahmen für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit ehren.


Für 5-jährige ehrenamtliche Tätigkeit konnte die Ehrung der Württembergischen Sport Jugend an folgende Personen übereicht werden:
Marc Auchter - Trainer der B-Jugend
Stefan Störkle – Trainer Bike-Jungend
Markus Hansen - Trainer Bike-Jungend
Ariane Kappeler - Trainer Bike-Jungend 
Ansgar Kappeler - Trainer Bike-Jungend 
Verena Münst - Jugendturnen


Für 10-jährige ehrenamtliche Tätigkeit konnte die Ehrung des Württembergischen Landesportbund Tanja Figel überreicht werden. Außerdem konnte Melitta Hecht für 10-jährige ehrenamtliche Tätigkeit vom Verein geehrt werden.


Höhepunkt war sicherlich die Ehrung von Sonja Pfeil für 30 Jahre Ehrenamt im SVB sowie des Ehrenpin in Diamant für 25-jährige Tätigkeit im Jugendbereich.

 

Nach den Ehrungen wurde das vergangen Vereinsjahr in Form einer gelungen Bilderpräsentation nochmals in Erinnerung gerufen, ehe man zum gemütlichen Teil überging.

der Nikolaus war da!!!

Am Samstag den 03.12.23 besuchte der Nikolaus das Turnen in Binzwangen. 
Von ganz klein, bis zur Jugend zeigten die Jungs und Mädchen ihr Können und ihren Spaß am Sport.
Es konnten viele junge und erwachsene Gäste beim Nikolausturnen begrüßt werden. 
Los gings mit der Darbietung der zwei Einradgruppen. Die „Anfänger“ zeigten einen Zirkusauftritt mit Tänzen und Sprüngen auf nur einem Rad. Das imponierte sogar dem Nikolaus, meinte er doch, dass er das nicht einmal auf zwei Rädern könne, manche wohl nicht einmal auf drei. Danach folgte der Auftritt der „Größeren“. Die Mädels zeigten, wie sicher sie auf einem Rad sind und führten eine Choreographie auf, die so manchen staunen ließ.
Das Vorschulturnen zeigte einen Tanz vom Nikolaus, was den echten Nikolaus sogar zum Mittanzen inspirierte. Die Kleinen waren dann auch ganz aufgeregt, als sie vor dem Nikolaus standen und drauf warteten, was er denn sagen würde, denn bei jeder Gruppe wusste der Nikolaus natürlich, was denn ganz besonders toll in den Gruppen lief und was besser werden sollte. 
Dann waren die Mädchen ab der vierten Klasse dran. Sie zeigten am Barren, was sie drauf haben, zeigten Sprünge, Handstand und Rollen. Da hielt sich der Nikolaus denn auch zurück, denn dafür fühlte er sich dann doch zu alt.
Nun war das Grundschulturnen an der Reihe, sie zeigten einen Stuhltanz, bei dem die ganze Halle in Bewegung kam.
Die Kleinsten zeigten mit Mama oder Papa den Tanz Konradus Knipperdottel und alle haben den Hampelmann ohne Probleme geschafft. wer sagt hier noch dass die Kinder heute nicht mal das können…
Den Schluss zierte das Bubenturnen. Beginnend mit einem Tanz bauten sie das Trampolin auf und zeigten darauf ihr Können. Dem Nikolaus war das noch nicht genug, also zeigten die Jungs für den Nikolaus 10 Liegestütze.
Ein gelungener Nachmittag ging zu Ende, der aber nur durch unsere Übungsleiter möglich war. Sie schaffen es, mit viel Liebe und Engagement, jede Woche Jungs und Mädchen für den Sport zu begeistern und das ganz ehrenamtlich.  

Erfolgreicher Saisonstart der Volleyball Mixed-Mannschaften der SG ErLaBi 


Die beiden Mixed-Mannschaften der SG ErLaBi (Ertingen-Langenenslingen-Binzwangen) sind erfolgreich in die Saison 23/24 gestartet. Die Mannschaften spielen jeweils eine Punktespielrunde sowie eine Staffelübergreifende Pokalrunde aus. Los ging die Saison mit dem Pokalspiel der Mannschaft ErLaBi 1 gegen TB Sigmaringen am 08.11.23. In der Mixed-Pokalrunde müssen von den 6 Spielern immer mindestens 3 Frauen auf dem Spielfeld sein. Gespielt wird auf 3 Gewinnsätze bis 25 Punkte. Da die Mannschaft von Sigmaringen in einer anderen Staffel spielt, war die Spielstärke des Gegners nicht bekannt, so dass die Mannschaft vor dem Spiel gespannt war, was sie erwartet. Die Mannschaft ErLaBi 1 zeigte ihre Spielstärke und gewann das Spiel gegen Sigmaringen deutlich mit 3 : 0 Sätzen (25:16, 25:10, 25:11).
Die Mannschaft ErLaBi 2 ist ebenfalls eine Runde weitergekommen, da der Gegner nicht zum Spiel angetreten ist.
Beide Mannschaften suchen noch Spieler-/innen. Training ist jeden Mittwoch (außer in den Ferien) in der Kultur-/Sporthalle in Ertingen von 20:00 – 22:00 Uhr. Für Spieler-/innen von 10 – 14 Jahren wird ein Training am Mittwoch von 19:00 – 20:00 Uhr angeboten. Interessierte können ohne Voranmeldung zum Training kommen.

 

Spielplan Saison 23/24

 

Mannschaft

Gegner

Datum

Uhrzeit

Ort

Erlabi 2

SV Unlingen

09.11.2023

20:30

Unlingen

Erlabi 1

Erlabi 2

15.11.2023

20:30

Ertingen

Erlabi 2

Erlabi 1

15.11.2023

20:30

Ertingen

Erlabi 2

TSV Warthausen

01.12.2023

20:30

Warthausen

Erlabi 2

SV Ing.Muttensw.St.

06.12.2023

20:30

Ertingen

Erlabi 1

SV Unlingen

13.12.2023

20:30

Ertingen

Erlabi 1

SV Ing.Muttensw.St.

10.01.2024

20:30

Ertingen

Erlabi 1

SV Unlingen

18.01.2024

20:30

Unlingen

Erlabi 2

TSV Warthausen

24.01.2024

20:30

Ertingen

Erlabi 1

TSV Warthausen

02.02.2024

20:30

Warthausen

Erlabi 2

SV Ing.Muttensw.St.

07.02.2024

19:30

Ingoldingen

Erlabi 1

TSV Warthausen

21.02.2024

20:30

Ertingen

Erlabi 2

Unlingen

28.02.2024

20:30

Ertingen

Erlabi 2

Erlabi 1

06.03.2024

20:30

Ertingen

Erlabi 1

Erlabi 2

06.03.2024

20:30

Ertingen

Erlabi 1

SV Ing.Muttensw.St.

13.03.2024

19:30

Ingoldingen

Erfolgreiche Saison der Bike Jugend geht zu Ende

In verschiedenen Altersgruppen (von 8 -17 Jahren) trainieren wir unsere Crazy Bike Kids. Ein engagierter Trainerstab von insgesamt 9 Trainern begleitet die Kids durch die Saison. Neben den Trainings und Ausfahrten waren auch dieses Jahr wieder einige Kids auf verschiedenen Wettkämpfen aktiv. Insbesondere die Wettkämpfe rund um den OMV Cup standen im Fokus der Biker. Los ging es dieses Jahr bereits im April mit dem ersten Rennen in Bad Waldsee. Hier hatten die ersten Binzwanger mit guten Platzierungen begonnen Punkte zu sammeln. Zugleich wurde deutlich, dass es nicht einfach werden würde, die Vorjahres Platzierungen zu verteidigen. Weiter ging es im Mai in Rot an der Rot beim dortigen Bike Festival. Lenny Störkle fuhr hier mit Platz zwei erneut aufs Podest. Das Cross Country Rennen in Amtzell bescherte Lenny den ersten Tagessieg. Beim Altstadt Rennen in Ravensburg stürmte der zweite Podest Fahrer des SVB, Niklas Jäggle mit Platz drei auf`s Treppchen. Im August in Leutkirch beim City Sprint war das Fahrerfeld etwas dünner und Lenny konnte wieder wertvolle Punkte sammeln. Der heiße Herbst konnte kommen und beim Heimrennen in Binzwangen gab es dann keine großen Verschiebungen. Alles war für den großen Showdown in Isny angerichtet. Ende Oktober, Regen, kalt… beste Voraussetzungen für eine wahre Schlammschlacht. Lenny in der Altersklasse U13 und Niklas (U17) machten beide in der Gesamtwertung ihre Zweiten Plätze fest. Zwei Oberschwäbische Vizemeister im Trikot des SVB…das kann sich sehen lassen. In der Altersklasse U15 gab es noch weitere Top 10 Platzierungen des SVB in der Gesamtwertung. Paul Schlappa belegt Platz 4, Jakob Geißinger Platz 7 und Theo Kortstock Platz 9.  Unterm Strich für den SV Binzwangen und die Bike Jugend eine erfolgreiche Saison die Lust auf die Rennsaison 2024 macht.

Donnerstagsturnen in Bermatingen

Im einheitlichen roten T-Shirt fuhr die 10-köpfige Turnergruppe, mit zwei Pkw's nach Ravensburg, wo erst einmal köstlich und ausgiebig gefrühstückt wurde.

Die weitere Fahrt führte nach Meersburg, zu einer Uferwanderung nach Hagnau. Spannende Ausblicke gab es immer wieder auf eine Regatta, die mit dem auffrischenden Wind zu kämpfen hatte.  Nach einer Kaffeepause führte uns ein Rundwanderweg durch die Weinberge zurück nach Meersburg. Ein gerade stattfindender Kunsthandwerkermarkt rundete den Nachmittag wunderschön ab.

Weiter ging´s nun nach Bermatingen, dem Hauptziel des zweitägigen Ausflugs. Nach dem Zimmerbezug im Hotel Zollernstuben, führte jetzt ein kurzer Fußmarsch zu einem privaten Weinbauer. Bei einer interessanten Führung gab es hier tiefe Einblicke in das professionelle Winzerhandwerk. Stolz erklärte

der Winzer auch die Funktion eines auf dem Betrieb stehenden alten Torkels.

Der Einladung einer ehemaligen Binzwangerin, folgten wir gerne zu einem hervorragenden Spanferkelessen mit hausgemachtem Brot und Salaten. Eine anschließende Weinprobe mit köstlichen Bodenseeweinen führte zu einem unvergesslichen Abend, der auch tief in die Nacht hinein reichte. An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an die Gastgeber Margit und Walter.

Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es nun zu einer Führung durch Bermatingen , das mit vielen historischen Gebäuden und Fachwerkbauten punkten kann.

Mit der Abschlusseinkehr in einem neu erbauten Direktvermarktungsbetrieb endete ein gelungener Jahresausflug.

Mountainbike Finals zum OMV Cup starten in Binzwangen

Die Veranstaltung mit den 3 G’s: Geniale Wettkämpfe - Geniales Wetter - Geniale Stimmung.
Bereits zum 4. Mal zieht der Rennzirkus rund um die Oberschwäbischen Meisterschaften durch Binzwangen. Der OMV Cup, wie er genannt wird kürt die Oberschwaben Meister im Mountainbike in den Altersklassen U7 bis U19. 
Ein Internationales Starterfeld mit vielen Startern aus Österreich und der Schweiz kämpft um den Titel mit Startern aus Süd Württemberg. Von der Schwäbischen Alb bis weit ins Allgäu rein waren Autonummern zu sehen, die am Sonntagmorgen in Binzwangen einzogen. Zuvor waren bereits Rennen in Bad Waldsee, Ravensburg, Rot a.d. Rot, Amtzell und Leutkirch. Mit dem Rennen auf dem Binzwanger Pumptrack begannen die Finals, die nächste Woche in Isny ihr Ende finden. 
Die Rund 100 Starter haben wieder eine bestens präparierte Strecke auf und um den Pumptrack, entlang des Donaudammes vorgefunden. Immer mitten durch die Catering Zone, bei der die Biker frenetisch angefeuert wurden. Nach einem Prolog, bei dem jeder Starter alleine gegen die Zeit fuhr, bildeten sich Vierergruppen. In unterschiedlichen Altersklassen führte der Weg über Viertel- und Halbfinale letztendlich ins Finale. Hier wurden der Tagessieger ausgefahren und wichtige Punkte für die Gesamtwertung verteilt. Das Wetter, die Zuschauer und die vielen Helfer des SV B haben den Tag zu dem gemacht was er war- ein 3 G Tag. 

 

Fotogalerie von unserem OMV Cup Hof-Fotografen Sven Pixel...Danke Sven für die tollen Bilder. 

25 Jahre Schiedsrichter für den SVB

 

 

Rudolf Vogel wurde von der Schiedrichtergruppe für 25 Jahre Schiedsrichter und 500 geleitete Spiele geehrt. Da lies es sich Vorstandskollege Martin Selg nicht nehmen und überbrachte die Glückwünsche des SV Binzwangen. Kommentar Rudolf..." auf weitere 500 Spiele"

Volleyballrasenturnier Sportplatz Ertingen

Die Spielgemeinschaft im Volleyball der Vereine Ertingen-Langenenslingen-Binzwangen (ErLaBi) veranstaltete am 17.06.23 auf dem Sportplatz in Ertingen ein Volleyballrasenturnier für Mannschaften mit 4 – 6 Spielern-/innen. Es nahmen 10 Mannschaften am Turnier teil.
  

Nachdem die Spielfelder hergerichtet waren, konnte es losgehen. Die 10 Mannschaften wurden in 2 5-er Gruppen eingeteilt, in denen jeder gegen jeden spielte. Die Spieldauer pro Spiel betrug 15 Minuten, wobei nach der Hälfte der Spieldauer die Seiten gewechselt wurden. 
Bei herrlichstem Sonnenwetter hatten alle Teams sehr viel Spaß an den Spielen und zeigten vollen Einsatz.
 

Für die Halbfinals qualifizierten sich die Mannschaften „Hau weg“ gegen „ond Spaß drbei“, sowie “Hakuna Matata“ gegen „CMEB Drinking Club“. 
Es gewannen die Mannschaften „Hau weg“ und „Hakuna Matata“, die sich somit für das Endspiel qualifizierten. Im Spiel um Platz 3 gewann die Mannschaft „ond Spaß dabei“ gegen „CMEB Drinking Club“. Das Endspiel wurde auf 2 Gewinnsätze gespielt. Sieger des Turniers wurde die Mannschaft „Hau weg“ in 3 Sätzen, die ihre bessere Kondition ausspielte. 
Das Turnier machte allen teilnehmenden Mannschaften einen Rießen Spaß. Auch verlief das Turnier völlig Verletzungsfrei.

 

 

 

 

 

 

 

Platz 4 „CMEB Drinking Club“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Platz 3 „ond Spaß drbei"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Platz 2 “Hakuna Matata“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Platz 1 „Hau drauf"

 

 

 

 

 

 

 

Seniorenturngruppe feiert Sommerfest

Bei viel Gesang, gemütlichem Beisammensein und guter Laune führte unsere Seniorenturngruppe am Do., 20.07.2023 auf dem SVB-Gelände ihr Sommerfest durch.
Los ging es mit Kaffee und Kuchen auf der Sportheimterrasse. Nach der ersten Stärkung wurden die Gitarre und die Liedtexte ausgepackt. Bei alten Schlagern, Liedern und Texten von damals, glänzte so manches Augenpaar und beim Einen und Anderen schweiften die Gedanken in die Vergangenheit zurück.
Gesanglich unterstützt und an der Gitarre begleitet, wurden unsere Senioren von Conny Schuler (ehemalige Sängerin bei den Oberschwäbischen Dorfmusikanten von Peter Schad) und ihrer Cousine. Nach einer kurzen Pause und dem Wechsel auf den Grillplatz vor der SVB-Hütte, ging es mit tollen Liedern weiter. Sämtliche Wünsche wurden erfüllt und gemeinsam gesungen.
Nach einer zweiten Stärkung hatten die Senioren noch immer nicht genug und es wurde weitergesungen. Unglaublich wie viele Lieder wieder in Erinnerung kamen und von allen mitgesungen werden konnten.
Nach einem wirklich tollen und unvergesslichen Nachmittag und mit strahlenden Gesichtern endete das Sommerfest. Alle Beteiligten waren sich einig, dass das Ganze einer Fortsetzung bedarf. Die Planungen hierfür wurden bereits in Angriff genommen.

Auf einem Rad durch den Sommer

Unsere Mädels vom Einrad haben in den vergangenen Wochen viel trainiert, um ihre Performance bei der Jubiläumsfeier der Fa. Baur als auch beim Krähbrunnenfest in Ertingen aufzuführen. Bei schnellen Beats lieferten Sie eine atemberaubende Show und konnten das Publikum durch und durch begeistern.

Kuchenverkauf des SV Binzwangen

Der SV Binzwangen bot am 85- jährigen Firmenjubiläum der Fa. Baur Kaffee und Kuchen an. Bei ca. 1000 erwarteten Besuchern erst mal kein so leichtes Unterfangen.

Für die zahlreichen Kuchenspenden, es waren letztendlich fast 70 Stück, sowie bei allen Helfern, die beim Abräumen des Geschirrs, beim Kuchen- und Kaffeeverkauf oder beim Auf- und Abbau geholfen haben, möchten wir uns ganz herzlich bedanken.

MTB Techniktraining

Vielleicht haben Sie es auch gesehn. In letzter Zeit drehen immer wieder Radfahrer ihr Runden auf dem Sporgelände des SVB auf dem man doch eher Fußballer erwartet. In verschiedenen Gruppen feilschen die Radfahrer an ihrem technischen Können bzgl. des Fahrradfahren. In vielen kleinen Übungen soll das technische Verständnis fürs Fahradfahren verfeinert und dadurch vor allem die Sturzgefahr verringert werden.

Mittwochsturnerinnen des SVB                           gestalten Fronleichnamsaltar

Traditionsgemäß wurde von den Mittwochsturnerinnen des SVB, am Samstag und Sonntag 03./04.06.2023, der Fronleichnamsalter gestaltet und aufgebaut.

Viele fleißige Helferinnen und Helfer waren für die Vorbereitung, das Sammeln der Blumen und Blüten und das Legen des Blumenteppichs notwendig.

Der Aufbau des Altars vor der Binsenberghalle fand am Sonntag in den frühen Morgenstunden mit gewohnter Routine statt.

Der Abschluss und ein kleines Dankeschön ist ein gemeinsames Frühstück.

Allen Helferinnen und Helfer ein herzliches Vergelt’s Gott.

SV Binzwangen sagt:                                          „Nein! Zu Gewalt im Sport.“


In der öffentlichen Diskussion um (sexualisierte) Gewalt gegen Kinder und Jugendliche ist auch immer mehr der Sport betroffen und gefordert.  Die Vorstandschaft des SV Binzwangen hat bereits 2017 beschlossen die Maßgaben des Bundeskinderschutzgesetzes umzusetzen. Im Verein wird jegliche Form von Gewalt aufs Schärfste, egal ob körperlicher, seelischer oder sexueller Art, verurteilt. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit und gerade deshalb ist es notwendig dass sich die verantwortlichen Trainer und Übungsleiterinnen mit diesen Themen auseinandersetzten. Der SVB hat alle in diesem Bereich Tätigen eingeladen sich erneut aktiv bei einer Schulung fortzubilden. Der im Kinderschutz seit Jahren erfahrene Sozialpädagoge Ansgar Kappeler hat die Teilnehmer an das Thema herangeführt.  Ziel ist es die Verantwortlichen zu sensibilisieren um letztendlich „hinzuschauen, abzuwägen und zu handeln“.  Mögliche Anzeichen einer Kindeswohlgefährdung sind ernst zu nehmen, sie müssen thematisiert und dürfen nicht ignoriert werden.  Übungsleiter/innen und Trainer/innen, die mit jungen Menschen zusammenarbeiten und diese betreuen, sollten ihr eigenes Handeln regelmäßig reflektieren. Der richtige Umgang mit Nähe und Distanz ist hierbei ein wichtiger Aspekt.
Kinderschutz im Verein unterstützt die Verantwortlichen dabei, die Risiken einzuschätzen, sich präventiv aufzustellen und im Falle eines Verdachts schnell und dabei auch sorgsam zu handeln. Die Akteure im SV Binzwangen haben alle erweiterte Polizeiliche Führungszeugnisse dem Verein zur Einsicht gegeben, sie sind geschult und kennen die Verfahrenswege. 

Vereinskleidung SV Binzwangen

Ab sofort ist der JAKO-Teamshop des SV Binzwangen freigeschalten. Durch anklicken des Buttons unten gelangen Sie direkt in den Teamshop, wo Sie sich ganz bequem ihre Lieblingsstücke auswählen und ganz einfach nach hause liefern lassen können.

Pumptrack ... viele Besucher...aber leider wenig Spender...

Wir verlangen keinen Eintritt, freuen uns aber über jede Spende. ...den jede Welle kostet Geld.

Der Bau und die Instandhaltung der Anlage sind kostenaufwändig und bedürfen Ihrer Unterstützung!

Wir freuen uns über jede Spende. Gerne bekommen Sie eine Spendenbescheinigung!

IBAN: DE98 6549 1510 0010 6260 00